Berufspraktikum Wien 2008

Olli Schulz als Mentor

...

also gingst du auf die straße,
hast für dich überlegt
dass wir hassen was wir lieben
und wir lieben was wir hassen
und verrlassen was wir lieben
aus der angst was zu verpassen
doch wenn du wüsstest da ist jemand,
der ist die ganze zeit bei dir
würdest du nie wieder lügen
und anfangen dich selbst zu lieben

...

20.5.08 11:53, kommentieren

schlimme woche - was soll man sagen

durch die gegebenen umstände hab ich jetzt mein praktikum gekündigt. und irgendwie fühl ich mich freier. mehr zeit für die prüfung und die praktikumspräsentation und auch mehr zeit für mich. zeit auch um einen teil des sommers zu genießen, was ja vorher mit 3 freien wochen nur schwer möglich gewesen wäre. ums praktikum tuts mir ja insofern leid, als das ich mit den leuten schon wirklich gut konnte und auch die aufgaben etwas spannender geworden sind. um wien tut's mir nicht so leid. sommer is eben in u. am see viel schöner.

mein gemütszustand: naja beschissen eben. aber ich denke es wird wieder bergauf gehen. derweil versuche ich die positiven dinge zu sehen: viele leute, die mich unterstützen, das nahende sommerfest, der wandertag, der londonurlaub, wieder geld verdienen und letztendlich doch ein bisschen mehr freiheit, was immer das auch ist, wovon die leute da reden.

1 Kommentar 11.5.08 15:58, kommentieren

Ein bisschen müde und gelangweilt vom Zugfahren nach Wien bzw. Wien im Allgemeinen sitz ich wieder in der Wohnung. Bin diese Woche alleine in der Arbeit, meine Abteilungsleiterin ist auf Urlaub und meine Freelancer-Kollegin kommt nur, wenn es zuviel Stress wird.

Hab das Helden-Buch ausgelesen und mir am Donnerstag gleich ein Neues gekauft: Zadie Smith - Von der Schönheit. Ich geb zu, ein bisschen ausschlaggebend war das Cover. Sieht einfach cool aus...

Am Wochenende ein bisschen Filme geschaut. Hatte schon ganz vergessen, wie genial der Film "Barfuß" ist. Nachricht an mich selbst: Film in meine Liste - Lieblingsfilme allerzeiten - aufnehmen. "Juno" war auch ziemlich gut. Da sieht man mal wieder, dass man nichts auf diese Kritiken in den Cineplexx Filmkommentaren geben darf.

2 Kommentare 13.4.08 22:16, kommentieren

Schnäppchen

Endlich mal fotografiert, was Hari und mich schon seit 2 Jahren amüsiert. Wenns gratis und immer noch scheiße ist, einfach mal sich selbst in den Spiegel schauen und zu denken beginnen...

Das im Hintergrund ist kein Gasthaus (oder wenn man es schon so bezeichnen möchte, dann doch ein sehr teures).

3 Kommentare 7.4.08 21:28, kommentieren

Donnerstag vor einer Woche wiedermal mit Tamara Willkommen Österreich geschaut. Gäste waren Gery Keszler und Pola und Judith von Wir Sind Helden. Die schreiben da so ein Gewinnspiel aus und angespornt vom damaligen IPod-Gewinn tue ich natürlich mit. Am Abend des Donnerstags letzte Woche bin ich nach Hagenberg, hab dort ein FKF bis 4 in der Früh mitgemacht und den darauffolgenden Tag im Bett und Stoppals Zimmer in Gesellschaft von Sebi, dem Paten himself, Jürgen, Andi und Claus verbracht. Wochenende war sehr ent-SPANNEND. Das beste aber: Am Freitag liegt doch tatsächlich das lustige und freche und so gar nicht alltägliche Buch von den Helden auf meinem Schreibtisch...mit dem Zettel:Wir gratulieren herzlich zu ihrem Gewinn, ihr WÖ und Superfilm Team. Bam Oida, wie die Kracher sagen würden.

Aja, frei hatte ich am Freitag, da meine gesamte Firma Schifahren oder eher Betrinken? in Sölden war. Da war ich zwar eingeladen, hab das Wochenende aber in Ermangelung an frischen Kröten lieber mit Hari zusammen verbracht.

2 Kommentare 7.4.08 20:43, kommentieren

Samstag

Eigentlich hatten wir nur vor, Hari's Bruder mit seinen Freunden in die Altstadt zu fahren (Proletendisco in Windischgarsten). Da war's dann gleich so scheuslich, dass wir ein bisschen mehr trinken mussten. Nach eineinhalb Stunden haben sich alle mehr oder weniger freiwillig dazu überreden lassen, nachhause zu fahren. Aus daheim ist erstmals noch der "Moar" geworden (Reiterhof beim Hari zuhause), wo ma dann bis halb 5 gesessen sind. Daheim dann noch die Sachen von der Tankstelle ausgetrunken (Alcopops - Pfui), bis der erste um 6 (nach neuer Zeit) bei GoTV am Stubentisch eingeschlafen ist. Und das Beste daran: Ich war gleich nach Hari (der ja gefahren ist), die Fitteste - obwohl wir alle dasselbe getrunken haben!

 

1 Kommentar 31.3.08 23:23, kommentieren

Die Arbeiten

In der letzten Woche hat sich auch bei mir einiges getan, zumindest arbeitsmäßiig.

  • fertige Screens für den Juristentag
  • Screenentwürfe für die GESPAG Intranetseite
  • Einige Änderungen im Styleguide der Arbeiterkammer
  • Eine Weltkarte mit Zoom und Drag Funktion in Flash
  • Timeline (Fotos und Beschreibung) in Flash

Auch ein Treffen mit 2 Mitarbeitern der Firma USECON (Usability-Firma), und deren Vorschläge und Bemängelungen eines Design-Entwurfes für die Wirtschaftskammer, war sehr interessant. Sicher wäre eine solche Firma ein interessantes Praktikum für den Studiengang KWM.

2 Kommentare 31.3.08 23:15, kommentieren

Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung